Polaritätsumkehrungen

Oder:   Das Phänomen der Selbst-Sabotage

In jedem Lebewesen – Mensch, Tier und Pflanze – verläuft messbare elektrische Energie, zum Beispiel durch unser Nervensystem, jeweils von seinem „Nordpol" zu seinem „Südpol". – Normalerweise!

PolaritaetsumkehrungDurch große Anspannung und Stress entsteht auch in diesem Energiefeld eine Spannung, die bewirkt, dass sich die Pole umkehren: Plus wird zu Minus und umgekehrt. Daraufhin fließt die elektrische Ladung „verkehrt herum".

Dies kann bedeuten, dass unser Handeln, das mit besten Absichten geschieht, das genaue Gegenteil bewirkt. Uns gelingen dann selbst einfache Dinge nicht mehr. Und manchmal haben wir sogar das Gefühl, dass wir uns unbemerkt selbst sabotieren.

Hier ein paar Beispiele:

  • Sie verwechseln plötzlich die Bedeutung von Worten
    und sagen „rechts", meinen aber „links".
  • Sie stellen den Braten in den Kühlschrank statt in den Ofen.
  • Sie halten sich seit Wochen an einen genauen Diätplan,
    nehmen aber nur ein paar hundert Gramm ab.
  • Sie haben ohne äußerliche Gründe eine negative Lebenseinstellung
    und/oder schlechte Laune.
 

Diese aufgeführten Beispiele können natürlich auch etliche andere Ursachen haben. Werden diese aber ausgeschlossen oder behoben, ohne dass Sie diese Symptome losgeworden sind, bleibt als letzte Möglichkeit noch, nachzuprüfen, ob eine Polaritäts-Umkehrung vorliegt.

Sobald wir geklärt haben, dass tatsächlich eine Umkehrung vorliegt, grenzen wir mit Hilfe eines einfachen Muskeltests die Ursachen dafür ein und ermitteln das Thema, das dahinter steckt.

Danach können wir mit einer angemessenen Methode – sei es Energieklärung, EMDR, Fliege-Timeline usw. – diese Ursache dauerhaft beheben. So sind Ihre inneren Pole wieder richtig herum gepolt und Ihre Energien können wieder fließen.